So süß und doch gesund: Vegane Avocado Mousse au Chocolat!

Aktualisiert: 31. Aug 2020


Agavendicksaft ist ein  Süßungsmittel, das auf Basis verschiedener Arten der Agave in Mexiko  produziert wird. Agavensirup ist süßer als Honig, jedoch weniger  dickflüssig. Gewonnen wird Agavendicksaft  aus dem sogenannten Herz von Agaven. Den dort austretenden Saft kocht  man in Stahlkesseln bis der Wasseranteil auf maximal 25 % sinkt und ein  dickflüssiger Sirup übrigbleibt.    # mandala connection
Avocados enthalten  eines der gesündesten Fette, da mehr als die Hälfte als einfach  ungesättigte Fettsäuren vorliegt, die wichtig für ein gesundes Herz sind  und die Senkung des  Cholesterin- und Triglyceridspiegels  unterstützen.  Das Fruchtfleisch der Avocado enthält außerdem eine  unglaublich hohe Dichte an Nährstoffen. Außer ihren gesunden  pflanzlichen Fetten und einer breitgefächerten Mischung von  krebsabwehrenden Carotinoiden enthalten Avocados fast 20 lebenswichtige  Vitamine wie z. B. Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und  Vitamin E. # mandala connection

Rezept: Avocado Mousse au Chocolat!


Für zwei Personen:

  • 2 Avocados

  • 4 EL Kakaopulver

  • 1 EL Agavendicksaft (wer es süß mag, nimmt vielleicht etwas mehr)

Zubereitung:

  1. Die Avocados halbieren, die Kerne entfernen, das Fruschtfleisch von der Schale lösen und in grobe Stücke schneiden.

  2. Zusammen mit dem Kakao und dem Agavendicksaft in einen Mixer geben und so lange pürieren bis eine cremige Masse entstanden ist.

Bon Appétit!


Kakao wird oft als Götterspeise  bezeichnet und ist ein heiß geliebtes Lebensmittel, das in den Kulturen  der Mayas und Azteken eine lange Tradition hatte. Kakaobäume sind in  Mittel- und Südamerika beheimatet, wo sie das ganze Jahr über zahlreiche  Früchte tragen, von denen jede 35 bis 50 Samen enthält – die  Kakaobohnen, aus denen jede Schokolade hergestellt wird.  Die Kakaobohne  enthält zahlreiche Substanzen, die gut für das Herz sind sowie  stimmungsaufhellende Inhaltsstoffe und Antioxidantien. Außerdem enthält  Kakao viele Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen und Calcium. Die  Kakaobohne ist reich an Nährstoffen wie Kalium, Magnesium, Vitamin B3  und B5, Eisen, Zink und Selen. # mandala connection

Agavendicksaft ist ein Süßungsmittel, das auf Basis verschiedener Arten der Agave in Mexiko produziert wird. Agavensirup ist süßer als Honig, jedoch weniger dickflüssig. Gewonnen wird Agavendicksaft aus dem sogenannten Herz von Agaven. Den dort austretenden Saft kocht man in Stahlkesseln bis der Wasseranteil auf maximal 25 % sinkt und ein dickflüssiger Sirup übrigbleibt. Avocados enthalten eines der gesündesten Fette, da mehr als die Hälfte als einfach ungesättigte Fettsäuren vorliegt, die wichtig für ein gesundes Herz sind und die Senkung des  Cholesterin- und Triglyceridspiegels unterstützen.  Das Fruchtfleisch der Avocado enthält außerdem eine unglaublich hohe Dichte an Nährstoffen. Außer ihren gesunden pflanzlichen Fetten und einer breitgefächerten Mischung von krebsabwehrenden Carotinoiden enthalten Avocados fast 20 lebenswichtige Vitamine wie z. B. Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.

Kakao wird oft als Götterspeise bezeichnet und ist ein heiß geliebtes Lebensmittel, das in den Kulturen der Mayas und Azteken eine lange Tradition hatte. Kakaobäume sind in Mittel- und Südamerika beheimatet, wo sie das ganze Jahr über zahlreiche Früchte tragen, von denen jede 35 bis 50 Samen enthält – die Kakaobohnen, aus denen jede Schokolade hergestellt wird.  Die Kakaobohne enthält zahlreiche Substanzen, die gut für das Herz sind sowie stimmungsaufhellende Inhaltsstoffe und Antioxidantien. Außerdem enthält Kakao viele Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen und Calcium. Die Kakaobohne ist reich an Nährstoffen wie Kalium, Magnesium, Vitamin B3 und B5, Eisen, Zink und Selen.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen